Nachrichten aus Salzgitter

Renitenter Ladendieb verletzt Mitarbeiter eines Einzelhandelsgeschäfts

Salzgitter- Lebenstedt (ots) - Am Vormittag des 01.07.22 kam es in einem Einzelhandelsgeschäft in der Innenstadt von Salzgitter- Lebenstedt zu einem Diebstahl von Hifi- Zubehör. Nachdem der Ladendieb das Geschäft verlassen hat, wurde er von Mitarbeitern des Geschäfts angesprochen. Im Verlauf des Gesprächs verletzte der Dieb dann einen Mitarbeiter mittels eines Kopfstoßes. Der Ladendieb wurde anschließend bis zum Eintreffen der Polizei von den Mitarbeitern festgehalten. Den Dieb erwartet nun eine Strafanzeige, der Mitarbeiter verletzte sich leicht und suchte selbständig einen Arzt auf. Rückfragen bitte an: Polizei Salzgitter Dienstschichtleiter Bartels, KHK() Telefon: 05341/ 1897-217 http://www.polizei.niedersachsen.de Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Pressemitteilung der Polizeiinspektion SZ/PE/WF vom 30.06.2022
Polizei Salzgitter - vor 3 Tagen

Salzgitter (ots) - Mehrere Täter griffen Ihr Opfer an. Salzgitter, Lebenstedt, Konrad-Adenauer-Straße, Stadtpark, 29.06.2022, 19:25 Uhr. Die bisherigen Ermittlungen der Polizei ergaben, dass ein 26-jähriger Mann aus einer Gruppe von mehreren jungen Männern heraus ohne einen derzeit erkennbaren Grund angegriffen und verletzt wurde. Das Opfer wurde anfänglich geschlagen und zu Boden gerissen. Zudem habe mindestens einer der Täter auf den am Boden liegenden Mann eingetreten. Zeugenaussagen nach soll einer der Täter mit einem Messer gedroht haben. Nach der Tat flüchteten die Verursacher und ließen den verletzten Mann zurück. Ein alarmierter Rettungswagen versorgte den Verletzten. Er musste anschließend in ein Krankenhaus gefahren werden. Angaben zu den Tätern können derzeit nicht gemacht werden. Die Polizei Salzgitter bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 05341/1897-0 zu melden. Rückfragen bitte an: Polizei Salzgitter Pressestelle/Öffentlichkeitsarbeit Matthias Pintak Telefon: 05341/1897-104 E-Mail: pressestelle@pi-sz.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Pressemitteilung der Polizeiinspektion SZ/PE/WF vom 28.06.2022
Polizei Salzgitter - vor 5 Tagen

Salzgitter (ots) - Verhaltenshinweise für Medienvertreter*innen. NICHT zur Veröffentlichung bestimmt. Getötete 15-jährige Schülerin aus Salzgitter. Ursprungsmeldung http://presseportal.de/blaulicht/pm/56519/5253857 Am 29.06.2022 ab 14:00 Uhr findet die Trauerfeier der am 21.06.2022 tot aufgefundenen 15-jährigen Schülerin aus Salzgitter statt. Auf dem städtischen Friedhof in Salzgitter Lebenstedt in der Peiner Straße 86 wird von der jungen Frau Abschied genommen. Die Polizei respektiert den Wunsch der Familie und gibt diesen in Richtung der Pressevertreter*innen weiter: - Die Anwesenheit von Medienvertreter*innen wird akzeptiert. - Es wird jedoch ausdrücklich um die Beachtung und Wahrung der Privatsphäre gebeten. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass keine Fotos der unmittelbaren Zeremonie gemacht werden dürfen. - Die Familie weist ausdrücklich daraufhin, dass von dieser keine Fotos gefertigt werden dürfen. - Seitens der Opferfamilie wird es keine Presseinterviews geben. - Die Opferfamilie wünscht keinen direkten Kontakt mit den Pressevertretern*innen. Die Pressestelle der Polizei bittet in diesem konkreten Fall um die Beachtung und Respektierung der Wünsche der Opferfamilie in diesen schweren Stunden und spricht hierfür vorab einen Dank aus. Es wird eine mobile Pressestelle ab ca. 13 Uhr am städtischen Friedhof eingerichtet. Wir sind für Sie zudem unter der Telefonnummer 05341/1897-104 erreichbar. Rückfragen bitte an: Polizei Salzgitter Pressestelle/Öffentlichkeitsarbeit Matthias Pintak Telefon: 05341/1897-104 E-Mail: pressestelle@pi-sz.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Pressemitteilung der Polizeiinspektion SZ/PE/WF vom 28.06.2022
Polizei Salzgitter - vor 5 Tagen

Salzgitter (ots) - Täter drangen in ein Bürogebäude ein. Salzgitter, Steinmetzweg, 24.06.2022, 16:00 Uhr-27.06.2022, 05:00 Uhr. Die Täter hebelten eine rückseitige Tür des Bürogebäudes auf und verschafften sich auf diese Weise einen Zugang zum Objekt. In dem Komplex wurde zahlreiche Räume und Behältnisse durchsucht. Ein vorgefundener Tresor wurde gewaltsam geöffnet. Nach bisherigem Erkenntnisstand ist ein Schaden von mindestens 5.000 Euro entstanden. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Salzgitter unter der Telefonnummer 05341/1897-0 entgegen. Rückfragen bitte an: Polizei Salzgitter Pressestelle/Öffentlichkeitsarbeit Matthias Pintak Telefon: 05341/1897-104 E-Mail: pressestelle@pi-sz.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Pressemitteilung der Polizeiinspektion SZ/PE/WF vom 27.06.2022
Polizei Salzgitter - vor 5 Tagen

Salzgitter (ots) - Ursprungsmeldung http://presseportal.de/blaulicht/pm/56519/5259010 Ergänzend zu dem beschriebenen Sachverhalt wird der von mir aufgeführte "Tauchgang" erläutert. Der Verstorbene habe von einer im See gelegenen Badeinsel Sprungübungen in das Wasser gemacht und ist anschließend nicht mehr aufgetaucht. Es handelt sich um kein Tauchgang mit entsprechender Ausrüstung. Rückfragen bitte an: Polizei Salzgitter Pressestelle/Öffentlichkeitsarbeit Matthias Pintak Telefon: 05341/1897-104 E-Mail: pressestelle@pi-sz.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Pressemitteilung der Polizeiinspektion SZ/PE/WF vom 27.06.2022
Polizei Salzgitter - vor 6 Tagen

Salzgitter (ots) - Brandausbruch in einer Wohnung. Salzgitter, Lebenstedt, Distelweg, 26.06.2022, 22:35 Uhr. Gegen 22:35 Uhr kam es in einer Wohnung zu einem Brandausbruch. Durch die alarmierte Feuerwehr konnte das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht werden. Bei dem Feuer wurde nach bisherigem Ermittlungsstand niemand verletzt. Die Polizei ermittelt die Brandursache und geht von einem Schaden in niedriger 5-stelliger Höhe aus. Person verstarb bei einem Tauchgang. Salzgitter, Am Salzgittersee, 25.06.2022, 18:15 Uhr. Ein 23-jähriger Mann ist bei einem Tauchgang in der Nähe der Badeinsel nicht mehr aufgetaucht. Er konnte nur noch leblos von Mitgliedern der DLRG geborgen werden. Die Polizei geht von einem tragischen Unglücksfall aus. Rückfragen bitte an: Polizei Salzgitter Pressestelle/Öffentlichkeitsarbeit Matthias Pintak Telefon: 05341/1897-104 E-Mail: pressestelle@pi-sz.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Pressemitteilung der Polizeiinspektion SZ/PE/WF vom 26.06.2022
Polizei Salzgitter - vor 6 Tagen

Salzgitter (ots) - Ursprungsmeldung http://presseportal.de/blaulicht/pm/56519/5257814 Aktueller Erkenntnisstand. Die Polizei konnte in dem Resthof über 110 Schlangen vorfinden. Hierbei handelt es sich um Würge- und Giftschlangen, die zum Teil nicht artgerecht und in vorgeschriebenen Terrarien gehalten wurden. Die Beamten beschlagnahmten die Tiere. Mit anwesende Herpetologen begutachteten die Tiere und nahmen diese in Obhut. Der Einsatz zur Beschlagnahme der Tiere wird noch mehrere Stunden andauern. Die Feuerwehr hält für mögliche Eventualitäten einen Rettungswagen am Einsatzort vor. Die Polizei wird prüfen, gegen welche Vorschriften die Besitzerin verstoßen hat. Diese Pressemitteilung ergeht mit Stand 18:40 Uhr. Rückfragen bitte an: Polizei Salzgitter Pressestelle/Öffentlichkeitsarbeit Matthias Pintak Telefon: 05341/1897-104 E-Mail: pressestelle@pi-sz.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Pressemeldung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter-Lebenstedt vom 24.04.2022 bis 26.06.2022
Polizei Salzgitter - vor 1 Woche

Salzgitter-Lebenstedt (ots) - Fahren unter Drogeneinfluss Lebenstedt; Schäferkamp, 25.06.2022, 10:04 Uhr Eine aufmerksame Funkstreifenwagenbesatzung kann einen 32-jährigen männlichen Fahrzeugführer innerhalb einer Verkehrskontrolle anhalten und kontrollieren. Dabei ergeben sich Hinweise auf einen Betäubungsmittelmissbrauch. Dieser Verdacht bestätigt sich, als ein durchgeführter Drogenschnelltest positiv auf THC reagiert. Ebenfalls kann eine Alkoholbeeinflussung mit 0,13 Promille festgestellt werden. Folglich wird dem Fahrzeugführer eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt. Ihn erwartet nun die Einleitung eines Ordnungswidrigkeitenverfahren. Sachbeschädigung an Pkw Lebenstedt; Schäferkamp, 10.06.2022, 20:15 Uhr bis 25.06.2022, 10:10 Uhr Durch einen bislang unbekannten Täter wird ein am Straßenrand abgestellter Pkw mit einem unbekannten Gegenstand zerkratzt. Weiterhin wird ein Reifen zerstochen. Es entsteht eine Schadenshöhe von ca. 15.000 EUR. Hinweise zu möglichen Tatverdächtigen können an die Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel, unter der Telefonnr.: 05341 / 1897-0, gerichtet werden. Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person Üfingen; Hauptstr., 25.06.2022, 16:30 Uhr Zum einem Verkehrsunfall kommt es, als ein Fahrzeugführer (m/65) eines Pkw, vermutlich aufgrund unaufmerksamen Verhaltens, von rechts von der Fahrbahn abkommt und gegen ein Brückengeländer fährt. Durch den Zusammenstoß wird er leicht verletzt. Zur Verkehrsunfallaufnahme muss die Berufsfeuerwehr hinzugezogen werden sowie die Fahrbahn kurzzeitig gesperrt werden. Eine Beeinträchtigung der Brückenstatik liegt bisher nicht vor. Die Schadenshöhe beträgt ca. 23.000 EUR. Körperliche Auseinandersetzung zwischen mehreren Beteiligten Lesse; Schützenplatz, 26.06.2022, 00:26 Uhr Infolge von Streitigkeiten kommt es zu einer größeren körperlichen Auseinandersetzung zwischen mindestens 7 Personen auf dem Schützenfest in Lesse. Drei Beteiligte Personen werden hierbei leicht verletzt. Die hinzukommenden Polizeikräfte können die Parteien trennen und weitere Auseinandersetzungen verhindern. Hinweise zu möglichen sachverhaltsrelevanten Hinweisen können an die Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel, unter der Telefonnr.: 05341 / 1897-0, gerichtet werden. Weitere Einsatzlagen zur Nachtzeit Neben den sonstigen polizeilichen Einsatzlagen ist zusammenfassend ein erhöhtes Aufkommen an Personengruppen im gesamten Stadtgebiet in den Abend-/Nachtstunden festzustellen. Grund dafür sind vermutlich die sommerlichen Temperaturen. Hieraus resultiert eine Vielzahl an Meldungen wegen ruhestörendem Lärm oder Streitigkeiten. Beispielhaft ist hierbei zu erwähnen, dass in einem Zeitraum von ca. 2 ½ Std. ca. 20 Meldungen allein aufgrund von Ruhestörungen bei der Polizei eingingen. Die Einsatzlagen können letztlich alle priorisiert bewältigt werden. Rückfragen bitte an: Polizei Salzgitter Dienstschichtleiter POK Hohenstein Telefon: 05341/ 1897-217 http://www.polizei.niedersachsen.de Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
1 2